Kampfsport und Stress Management

Ein Kampfsporttraining ist eine großartige Form des Stressabbaus. Es ist bekannt, dass ein Kampfsport wie BJJ eine positive Wirkung zur Vorbeugung von Depressionen und zum Stressabbau hat. In diesem kurzen Text beschreiben wir, wie Kampfsport dir helfen kann schwierige Lebensabschnitt erfolgreich zu bewältigen.

Wenn du selbst schon Erfahrungen in einer Kampfsportart gesammelt hast und weiterhin diszipliniert trainierst, wirst du die positiven Aspekte auf deine Psyche schon festgestellt haben. Deine Selbstachtung, dein Selbstbewusstsein und deine Wahrnehmung anderer Menschen und dich selbst werden stets im Kampfsport gefördert. Wenn du noch unerfahren bist, aber Kampfkünstler kennenlernen dürftest, wirst du feststellen, dass dieser Sport, diese Leidenschaft einzigartige Charaktere entwickeln kann, welche die oft überwältigenden Belastungen und Anforderungen der modernen Gesellschaft bewältigen. Dann lass uns einen Blick auf zwei der vielen Möglichkeiten werfen, mit denen Kampfsport auch in deinem Leben eine nachhaltige Quelle für Stressabbau sein kann.

Kampfsportarten können einen Endorphin-Rausch verursachen

Laut dem Mayo-Clinic-Artikel Übung und Stress (English) Körperliche Aktivität führt zu einer gesteigerten Produktion Gehirn-Wohlfühl-Neurotransmitter (Endorphine). Obwohl diese Funktion oft als Läuferhoch bezeichnet wird, kann eine mitreißende Tennispartie oder eine Naturwanderung zu diesem Gefühl beitragen.

Endorphine wirken als Analgetika, d.h. sie verringern die Wahrnehmung von Schmerzen, erklärt WebMD weiter. Sie wirken auch als Beruhigungsmittel. Gebildet in der Hypophyse und im Hypothalamus, welche wichtige Strukturen des Gehirns zur Hormonausschüttung sind, werden diese als Reaktion auf vorhandene Gehirnchemikalien, sogenannte Neurotransmitter, freigesetzt. Die Neuronenrezeptoren, an die Endorphine binden, sind die gleichen, die einige Schmerzmedikamente binden. Im Gegensatz zu Morphin führt die Aktivierung dieser Rezeptoren durch die Bodys-Endorphine jedoch nicht zur Abhängigkeit.

Der Kampfsportunterricht, der im Allgemeinen eine Mischung aus Herz-, Kraft- und Techniktraining umfasst, ist eine großartige Möglichkeit, die Produktion dieser Hormone zu stimulieren.

Kampfsport Training und Sparring können kathartisch sein

Neben dem chemischen Rausch, den ein gutes Kampfsport-Training bieten kann, gibt es auch die unmittelbaren und bewussteren Vorteile, die sich aus körperlichen Aktivitäten wie dieser ergeben. Techniktraining und Sparring-Training können sehr kurzlebige aber stessbewältigende Einheiten sein, da sie es dir ermöglichen deine Probleme vor der Tür des Dojos zu belassen, du deine Gedanken und den Fokus ändern kannst um neue Fähigkeiten zu erlernen, zu üben und erfolgreich anzuwenden. In diesem Prozess wird dich dein Körper zeitgleich durch produzierende Glückshormone in eine positive Stimmung versetzen, wodurch das Stressniveau sinkt.

Ein Kampfsport wie Brazilian Jiu-Jitsu (BJJ) ermöglicht uns auf 100% Leistung zu gehen ohne uns oder andere Menschen zu verletzen. Im Gegensatz zum Boxen, wo starke Schläge unseren Trainingspartner schaden können, differenziert BJJ durch seine Art und Weise der zu praktizierenden Kampfkunst die Grenze jemanden Schaden zu können dies aber nicht zu tun. Durch das BJJ lernt man kontrolliert damit umzugehen. Manchmal ist der beste Weg, um Frustrationen und Belastungen im Leben zu bewältigen, sie einfach zu besiegen (verantwortungsbewusst in einer sicheren Umgebung).

Wenn du deine Selbstkontrolle, Disziplin und Struktur, sowie deine  Fitness und dein logisches Denken fördern möchtest, damit Körper und Geist im Einklang auch unter Stresssituationen arbeiten können, dann informiere dich über die Kampfsportschule in der Nähe und fange dein Training noch heute an!

Brazilian Jiu-Jitsu und Yoga

The english version is available HERE
Der selbe Weg

Obwohl Yoga und Jiu-Jitsu zwei völlig verschiedene Dinge zu sein scheinen, haben sie doch einige Gemeinsamkeiten.

Es gibt Spekulationen, dass die sog. Weichen Kampfkünste (sozusagen die Ahnen des Jiu-Jitsu) aus der vedischen Kultur kommen, von wo sie dann in den Buddhismus gelangten und dort erweitert wurden. Buddhistische Mönche brachten diese Kampfkünste dann zusammen mit den Prinzipien des Yoga nach Japan.


Das Prinzip des „Nicht Angreifens“

Das Grundprinzip eines Yogis ist Ahimsa, was Nicht-schaden bedeutet. Es wäre jedoch ein Irrtum anzunehmen, dass dies gleichbedeutend ist mit „nicht kämpfen“. Es bedeutet lediglich, nicht der Agressor zu sein. Alle sog. sanften Kampfkünste haben den Anspruch, die Kraft des Gegners gegen ihn selbst zu richten. Im Jiu Jitsu gibt man dem Gegner zunächst die Gelegenheit seine Lage zu erkennen und den Widerstand aufzugeben – was man mit einem ausgehandelten Waffenstillstand vergleichen könnte. Versucht der Gegner, den Kampf fortzusetzen, wird der Aufgabegriff weiter angezogen, was in der Regel zu seiner zeitweisen oder dauerhaften Kampfunfähigkeit führt.

Das moderne Jiu-Jitsu (besser bekannt als brasilianische Jiu-Jitsu) dient unserer Auffassung nach in erster Linie der Selbstverteidigung, danach kommt der sportliche Aspekt.

Ebenso wie das Yoga ist auch das Jiu Jitsu um Pragmatismus bemüht. Beide Künste haben nicht den Anspruch absoluter, das heißt unveränderbarer Wahrheit, sondern werden von den Ausübenden verschieden interpretiert, an den jeweiligen Körperbau und die Motorik angepasst und entwickeln sich somit ständig weiter. Was den individuellen Ansprüchen nicht mehr genügt, wird verworfen.

Sowohl im Yoga als auch im Jiu Jitsu kann man mitunter Bestrebungen beobachten, aus einer auf Pragmatismus ausgerichteten Kunst einen Kult zu machen – aber dies ist schon wieder ein anderes Thema.


Die Synthese von Yoga und BJJ

Die Asanas (körperliche Übungen) des Yoga fördern sowohl Aufmerksamkeit als auch Entspannung und korrigieren eine einseitig ausgebildete Muskulatur. Zusammen mit den Pranayamas (Atemübungen) helfen sie dem Jiu-Jitsu-Praktizierenden, Flexibilität und Core-Stabilität zu entwickeln und energiesparend zu kämpfen.

Auf der anderen Seite sind die komplexen Bewegungen des Jiu-Jitsu auch für den Yoga-Praktizierenden interessant, da es beim BJJ nicht um eine Solo-Performace geht sondern eine Interaktion mit dem Raum selbst stattfindet, mit dem Boden, der Mattenbegrenzung – und nicht zuletzt mit einem Partner und Gegner. Der enge Kontakt mit unterschiedlichen Gegnertypen und Temperamenten kann zu einem Gefühl der Verbundenheit führen, unabhängig vom sozialen und kulturellen Hintergrund der Person.

Aus mentaler Sicht hilft Yoga dem Jiu-Jitsu-Praktizierenden dabei, sich auf eine lange und harte Reise einzustellen und dabei nie den Fokus zu verlieren. Mit Meditation können körperlicher und geistiger Stress besser bewältigt werden.

Jiu-Jitsu wiederum gibt dem Yogi buchstäblich ein Gefühl der Erdung, da die Auseinandersetzung mit einem Gegner keinen Raum für Phantasien zulässt. Jede falsche Entscheidung hat unweigerlich Folgen und man zahlt dafür einen Preis. Ein Yogi, der sich auf BJJ einlässt, lernt mit der Wirklichkeit umzugehen, wie sie ist.

Die Vereinigung von Yoga und BJJ kann den eigenen Horizont beträchtlich erweitern. Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf die unmittelbare Gegenwart, auf das, was wir gerade tun. Wir treffen damit zukünftig bessere Entscheidungen. Und nicht zuletzt lernen wir, in unseren Körper hinein zu hören und damit Verletzungen zu vermeiden bzw ihnen die Zeit zum Heilen zu geben.

Die verschiedene Seiten des Brazilian Jiu-Jitsu

Bist du daran interessiert, dein Stand-Up-Kampfspiel zu verbessern? Klingen blitzschnelle Takedown- und Submission-Techniken nicht wie etwas, das du lernen solltest?

Wenn du dich noch nicht mit dem brasilianischen Jiu-Jitsu befasst hast, kannst du Kämpfe verlieren und darauf wetten, dass der Gegner, welcher mit BJJ-Techniken bestens vertraut ist gewinnen wird.

BJJ modernisierte die Kampfkunst so, wie das Maschinengewehr die Kriegsführung modernisierte.

Du musst BJJ trainieren, wenn du dich dagegen erfolgreich verteidigen willst, oder wie Yuki Nakai nach seiner Niederlage gegen Rickson Gracie gelernt hat: Du musst Brazilian Jiu-Jitsu trainieren, wenn du andere BJJ Schwarzgürtel besiegen willst.

BJJ in der Mixed Martial Arts (MMA)

Das brasilianische Jiu-Jitsu ist ein Hauptaufenthalt in Mixed Martial Arts und jeder UFC-Meister ist ein Meister davon. BJJ baut das Vertrauen auf, um auf höchstem Niveau zu konkurrieren.

Ein gut ausgebildeter Kämpfer ist immer gefährlich, aber wenn du BJJ-Unterdrückungs- und Unterwerfungstechniken gelernt hast, kannst du gegen jeden Gegner den Ring betreten, ihn von den Füßen nehmen und die Initiative ergreifen und die Situation kontrollieren.

bjj in mma berlin
Technik: Rear Naked Choke

Diese Art der Vertrauenssteigerung ermöglicht einem jedem Selbst die Kontrolle der eigenen Panik, eine höhere Sauerstoffaufnahme in die Zellen des Körpers und die Möglichkeit und Ruhe, sich auf die Strategie zu konzentrieren, die du und umzusetzen. In dem Moment wo du anfängstim Kampf zu agieren, bestimmst du den Verlauf und den Ausgang des Kampfes, während der Gegner nur auf deine Bewegung reagieren kann.

BJJ im Alltag

Vertrauen in gewaltsamen Situationen kann auch unvorhergesehene Vorteile haben. Wenn du kein professioneller Kämpfer bist und an Selbstverteidigung interessiert bist, ist dies keine bessere Waffe als Ihre eigene Fähigkeit, einen Angreifer abzusetzen und vorzulegen.

Das Leben wirft Kurvenbälle und es stehen dir nicht immer die Behörden zur Verfügung, um dir zu helfen. Bullies spüren Angst und suchen nach leicht eizuschüchternen Opfern, die leicht überlistet werden können. Menschen, die auf ihre eigenen Fähigkeiten vertrauen, bringen die Stärke und innere Ruhe mit sich um viele Konflikte zu vermeiden bevor sie entstehen oder bereits entstandene Konflikte erfolgreich zu bewältigen.

Das brasilianische Jiu-Jitsu ist ein Phänomen, das das Land erfasst. Es ist der ultimative Stil für Kampfsport, Selbstverteidigung und eine großartige und aufregende Art und Weise, „in Form zu bleiben“ und neue soziale kontakte aufzubauen.

Warum sollte dein Kind Kampfsport lernen?

Unsere Kinder wachsen in einer Welt voller Ablenkungen auf, und jedes kleine Kind steckt voller Möglichkeiten, die vergeudet werden könnten, wenn sie nicht die richtige Anleitung erhalten.

Ein anderes häufiges Problem, das die gesunde Entwicklung unserer Kinder behindern könnte, ist Mobbing. Es gibt nur einen Weg, damit umzugehen: Bringen Sie den Kleinen bei, wie sie für sich selbst eintreten können. Kinder, die Opfer von Mobbing sind, entwickeln oft Depressionen, fühlen sich unbeliebt und verlieren Selbstvertrauen; Sie nehmen das Kind wahr, das sie schikaniert als mächtiger als sie.

Zum Glück richtet sich das brasilianische Jiu-Jitsu (BJJ) an viele Entwicklungsprobleme, indem es Kindern Struktur gibt und sie selbstsicherer macht.

Der folgende Artikel erklärt einige Gründe, warum und wie brasilianisches Jiu-Jitsu so viel für Ihr Kind bietet.

Körperbewusstsein und kognitive Entwicklung

Während des BJJ Trainings werden Kinder mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert. In der Anwendung von Techniken entwickeln sie außergewöhnliche motorische und kognitive Fähigkeiten und bilden so starke neuromuskuläre Synapsen. Dies wiederum erhöht ihre Koordination und Balance, was den Weg zum Lernen anderer Sportarten oder körperlicher Aktivitäten in der Zukunft eröffnen kann.

BJJ kinder Berlin Neukölln


Disziplin & Konzentration

Heutzutage werden Kinder von allem abgelenkt und wir beobachten eine Zunahme von Aufmerksamkeitsdefizit-bezogenen Diagnosen (ADS / ADHS und Dyslexie). Es wird jedoch gesagt, dass Disziplin und Konzentration wie ein Muskel sind, der trainiert werden kann. BJJ lernen macht Spaß, aber es hat einige detaillierte und herausfordernde Bewegungen. Durch die Verbesserung ihrer Disziplin und Konzentration werden sich auch die akademischen Fähigkeiten und die Kommunikationsfähigkeiten der Kinder verbessern.


Selbstbewusstsein & Selbstwertgefühl

Die meisten Kampfsportarten versprechen mehr Selbstvertrauen, warum also Brasilianisches Jiu-Jitsu wählen? BJJ hat viele Unterschiede zu anderen Kampfkünsten, aber vor allem, wenn es um praktische Erfahrung geht. Durch kontrolliertes Sparring lernen die Kinder, wie sie bestimmte Techniken gegen einen resistenten Gegner anwenden können, um eine dominante Position zu erreichen oder einer unangenehmen zu entgehen, und zwar in einem sicheren Schritt-für-Schritt-Ansatz.

Problemlösungsfähigkeiten entwickeln sich, wenn die Kinder in BJJ voranschreiten; Sie lernen, wie man Dinge unterbricht, Assoziationen bildet und Risiken misst, bevor sie eine Entscheidung treffen (eine Bewegung initiieren oder stillstehen).

Kinder werden sich mehr auf den Prozess als auf das Ergebnis konzentrieren, Geduld entwickeln und vor allem selbstsicherer werden und ihren härtesten Gegner im Leben, das heißt die sogenannte sofortige Befriedigung, überwinden.


Selbstverteidigung

Leider ist Mobbing in Schulen üblich. Bei der Ausübung der Grundlagen von BJJ lernen Kinder nicht nur, sich für sich selbst einzustehen, sondern erwerben auch tatsächliche Werkzeuge zur Verteidigung, physisch, emotional und verbal. Durch die Verwendung von Anti-Mobbing- und Gewaltpräventionskonzepten werden Kinder ermächtigt und können jeden Versuch einer Belästigung effektiv verhindern.


Kommunikation und Beziehungen

In einer BJJ Kurs lernen Kinder viele neue Freunde kennen, mit denen sie alltägliche Erfahrungen teilen können. Außerdem lernen Kinder, mit anderen zu kommunizieren und ihre Ideen, Gefühle und Probleme effektiv auszudrücken.


Fitness & Lifestyle

BJJ kann ein unterhaltsames aber herausforderndes Herz-Kreislauf-Training sein – und Kinder lieben es! Durch Bewegung verlieren Kinder Gewicht, gewinnen Kraft und Flexibilität, haben mehr Energie und Ausdauer. Der Begriff Jiu-Jitsu Lifestyle beschreibt die Routine vieler Praktiker der Kunst. Brasilianisches Jiu-Jitsu kann körperlich anstrengend sein, weshalb ein gesunder Tag wichtig ist (richtige Ernährung, Bewegung und Schlaf). All dies trägt zu einer besseren Qualität des Trainings und einer besseren Zukunft für unsere Kinder bei.

BJJ für Kinder in Berlin Neukölln

Unser Ziel ist es, sicherzustellen, dass Ihr Kind sich positiv und harmonisch entwickelt, Mobbing verhindert, lernt, für sich selbst und für andere einzustehen und sich körperlich und geistig zu verbessern. Unser Ansatz ist sehr einzigartig, da wir uns nicht nur auf Sport BJJ, sondern auch auf Yoga, Bewegung und Meditation konzentrieren.

Unser BJJ DOJO in Berlin Neukölln ist ein Zentrum für ganzheitliche Entwicklung für Kinder und Erwachsene – wir würden uns freuen, Sie und Ihre Familie für eine Probestunde zu begrüßen!


BJJ Kinder Probetraining

Du kannst dein Kind kostenlos zum Probetraining anmelden. Wenn du Fragen hast, schreibe uns eine Nachricht!

Was ist Brazilian Jiu-Jitsu?

Brazilian Jiu-Jitsu (BJJ) ist eine grappling-basierte Kampfkunst und Selbstverteidigungssystem, welche/welches zum Ziel hat den Kampf zu beenden, indem man den Angreifer zur Aufgabe zwingt. Das wird erreicht, indem man Druck auf Gelenke, Muskeln oder Knochen ausübt oder ihn würgt( stoppen des Blutstroms zum Gehirn oder Asphyxie). Das Nicht-Aufgeben kann dabei für den Gegner sehr schmerzhafte Folgen haben.

Auch wenn der Fokus von BJJ mehr auf dem Griff- und Bodenkampf liegt, so ist es dennoch ein umfassendes Selbstverteidigungssystem, welches auch Schläge, Würfe und Standtechniken und -strategien gegen verschiedene Arten von Angriffen beinhaltet.


BJJ als effektive Selbstverteidigung

Auf der Straße enden die meisten Kämpfe auf dem Boden, das ist Fakt! Wenn man aus solch einer Situation entweder keinen Vorteil ziehen kann oder schlimmer, nicht in der Lage ist sich zu verteidigen, so ist das wohl das Worst-Case-Szenario einer jeden körperlichen Auseinandersetzung.

Jemandem hilflos auf dem Boden oder mit dem Rücken zur Wand ausgeliefert zu sein ist das letzte was man will.

Aus diesen Erkenntnissen wurde BJJ zu aller erst als Selbstverteidigungssystem entwickelt, welches kleineren, schwächeren Personen erlaubt sich gegen größere, sportlichere Gegner zur Wehr zu setzen, indem man die Prinzipien der Hebelwirkung, der Balance und der Bewegung für sich nutzt. Im Stand gegen einen überlegenen Gegner zu kämpfen birgt ein hohes Risiko, da durch Kraft- und Reichweitenvorteil Schläge einen kleineren Menschen härter treffen und dadurch auch schwerer verletzen können.

Indem er die Distanz überwindet, den Kampf auf den Boden bringt und dort eine dominante Position einnimmt, kann ein Jiu-Jiteiro sich besser gegen Schläge schützen.

Die Grundstrategie besteht darin, mit richtig angewandter Technik dem Gegner seiner Kraft und Energie zu berauben, während man seine eigene maximiert. Auf dem Boden zu Kämpfen verringert das Risiko von Schlägen getroffen zu werden und birgt einige Vorteile auch für kleinere, schwächere Kämpfer.


BJJ als Leistungsport

Genau wie viele andere Kampfkünste kann Jiu-Jitsu auch als Kampfsport trainiert werden.

Das Regelwerk variiert dabei zwischen den verschiedenen Organisationen (NAGA, IBJJF,ADCC, JIU-JITSU PRO) und den Gürtelgraden, aber generell sind Schläge und Tritte im Sport Jiu-Jitsu verboten.

Sport Jiu-Jitsu kann in der traditionellen Uniform(GI oder Kimono) oder auch ohne (NoGI) trainiert werden.

Trainierende bekommen ein Verständnis für die mechanischen Arbeitsweisen des menschlichen Körpers und deren Limitierungen. Dieses Wissen wird dazu benutzt, den Gegner zu kontrollieren und mit der vom Trainierenden gewählten Härte zur Aufgabe zu zwingen.

Der Weg zu diesem Wissen ist allerdings physisch und auch mental eine Herausforderung und verlangt Jahre von ernsthafter Hingabe.


BJJ als Hobbysport

Die Trainierenden profitieren dabei von einer gesteigerten körperlichen Fitness, Problemlösungskompetenz, Kenntnis des eigenen Körpers und vielen anderen Kompetenzen, die man braucht und erlernt, während man in einer großen Gruppe von Gleichgesinnten zusammen lernt, trainiert und Spaß hat.

Jiu-Jitsu soll keine Übermenschen, sondern psychisch stabile, kontrollierte Menschen schaffen, die sich auf ihre Fähigkeiten verlassen können und damit zur Lösung von Extremsituation und der Verbesserung ihrer sozialen Umgebung beitragen können.

Möchtest du ein Probetraining machen oder an unser Einführungsseminar teilnehmen? Schreibe uns eine Nachricht!